Deutsch
Deutsch

DNUG News

Nachbericht DNUG Online Sametime

Einen spannenden Tag mit aktuellen Informationen rund um das Thema Sametime hatte die DNUG Fachgruppe Sametime angekündigt.

Die erste Überraschung für die Teilnehmer war, dass der Nachmittag auf Bitte der Fachgruppe im Rahmen eines Sametime Meetings auf dem DNUG Sametime Meeting Server durchgeführt wurde.

Trotzdem oder gerade deshalb konnte Andreas Fritz (GFI) pünktlich um 14:00 Uhr die Teilnehmer und Sprecher begrüßen und kurz auf die Bedienungselemente der, für einige Teilnehmer weniger bekannten, Meeting-Plattform hinweisen, bevor er das Wort an DNUG Vorstand Daniel Reichelt übergab. Daniel stellte in den wenigen Minuten, die ihm die Fachgruppe zugedacht hatte, wichtige DNUG Themen vor und wies auf bevorstehende DNUG Veranstaltungen hin. Da durfte auch ein Hinweis auf die im nächsten Jahr bevorstehende DNUG Jahreskonferenz, die #dachnug50, nicht fehlen.

In der nächsten Stunde stellte Erik Schwalb (HCL) die Neuerungen zu Sametime 12.0.1 vor, bevor er uns mit Informationen zu Sametime Limited Use versorgte. Positiv für alle Teilnehmer war dabei, dass Erik sehr viele Dinge live gezeigt hat. Entsprechend gibt es nach der Veranstaltung nur wenige/keine Folien von Erik. Dem aufmerksamen Leser wird auffallen, dass es sich unter diesen Umständen doppelt lohnt, bei einer solchen DNUG Veranstaltung live dabei zu sein und sich nicht darauf zu verlassen, dass es nach der Veranstaltung die Folien zum Download gibt.

Nach einer kurzen Pause stand uns dann Ginni Saini (HCL Produkt-Managerin für Sametime) im Rahmen einer halbstündigen Session Meet the product manager – ask questions about Sametime für Fragen und Hinweise zur Verfügung. Interessanterweise hat Ginni auch ihre eigenen Fragen in den Termin mitgebracht und so entwickelte sich in kurzer Zeit eine spannende Diskussion. Einmal mehr zeigte sich Ginni sehr offen für Vorschläge und Kritik zu Sametime. Sie verabschiedete sich mit der Vereinbarung, dass es in Zukunft virtuelle Treffen zwischen der DNUG Fachgruppe und den Sametime Entwicklern, bzw. dem Sametime Produktmanagement geben soll. Was wollen wir mehr?

Im nächsten Vortrag gab uns Jörg Iffländer (ingra) einen ersten Überblick darüber, was es bedeutet, eine Umgebung, in der ein Sametime laufen soll, nach BSI IT-Grundschutz auf eine Zertifizierung vorzubereiten. Jörg verstand es den Vortag alles andere als staubig und trocken zu gestalten und sorgte damit ebenfalls für einen interessanten Austausch im Rahmen des Frage- und Antwortblocks. Gerne mehr davon!

Rentner haben bekanntlich nie Zeit. So auch unser „Sametime-Rentner“ Frank Altenburg. Innerhalb nur 15 Minuten gab uns Frank einen Überblick und sehr viele Links zur Sametime Dokumentation. Natürlich konnte sich Frank trotzdem nicht darauf beschränken, einfach nur die Links zu zeigen. Er zeigte auch, wie man sich von den durch ihn genannten Einstiegspunkten weiter in der Dokumentation bewegen kann.

Apropos Einstiegspunkte. Carsten Gericke (ilink) zeigte im Rahmen des Vortrags Sametime mit Video Raumsystemen mögliche Einstiegspunkte, an denen man Sametime Meetings mit traditionellen Video Raumsystemen koppeln kann. Carsten konnte spannende Möglichkeiten zeigen und uns teilweise mit Informationen zum Thema überraschen. Auch hier dürfen wir auf die Zukunft gespannt sein.

Mit dem obligatorischen Hinweis auf unsere wöchentlichen Sametime openCalls und Hinweisen auf die nächsten DNUG Termine, sowie dem Hinweis auf die DNUG Jubiläumskonferenz im nächsten Jahr beendete Andreas Fritz den offiziellen Teil des Nachmittags.

Abschließend möchten wir als Fachgruppe festhalten, dass wir auch in Zukunft für unsere Veranstaltungen den DNUG Sametime Meeting Server nutzen und ggf. weiter ausbauen wollen. 

Wir möchten uns nochmals ausdrücklich bei allen Teilnehmern und Sprechern bedanken. Eure aktive Beteiligung in Form von Fragen und Antworten oder Links im Chat, sowie auf der Tonspur während der Veranstaltung, wie in den „Pausen“ hat uns gefordert und motiviert.

So motiviert wünschen wir allen, die nicht zu unseren openCalls in den nächsten Wochen kommen, bereits jetzt ein paar geruhsame und erholsame Feiertage und freuen uns, euch im nächsten Jahr wieder begrüßen zu dürfen. Bleibt Gesund!

Eure Fachgruppe Sametime

Andreas Fritz, Carsten Gericke, Erik Schwalb und Frank Altenburg

Immer informiert bleiben

Abonniere unseren E-Mail-Newsletter und wir halten dich mit Infos rund um die DNUG und ihre Events auf dem Laufenden.

Mit deiner Anmeldung bestätigst du, dass du unsere Datenschutzbestimmungen gelesen hast und mit ihnen einverstanden bist.