Domino Anwendungen mobil oder im Browser

Mit der Verbreitung des Internets bekam der ehemalige Lotus Notes Server einen eigenen Webserver spendiert und gleichzeitig einen neuen Produktnamen: Domino


Der heutige Domino Server ist inzwischen wesentlich funktionsreicher als die ursprüngliche erste internetfähige Version.

Seit dem Release 4.5 ist Domino auch ein interaktiver Web Applikation Server. Neben der nativen Einbindung von HTML in den Masken- oder Ansichten Code haben sich bis heute viele weitere Techniken entwickelt, um moderne browserbasierte Anwendungen in Verbindung mit der Domino NoSQL Datenbank und den vielen Domino Serverdiensten zu entwickeln. Die letzten Technologien in diesem Zusammenhang waren: DQL als Abfragesprache zur Verwendung in z.B. Node.js Anwendungen oder die Verwendung von REST Services direkt aus Lotus Script.


Der jüngste technologische Spross ist HCL Domino Volt. In einem browserbasierten Entwicklungswerkzeug (Builder) werden mit „low code“ Techniken Anwendungen innerhalb kürzester Zeit entwickelt. Die Ausführungsumgebung befindet sich direkt auf dem Domino Server. Benutzerverzeichnis und Sicherheitskonfiguration kommen auch vom Domino Server. Mehr Informationen zu HCL Domino Volt finden sie unter diesem Infolink: https://hcltechsw.com/dominovolt

Während Domino Volt hervorragend geeignet ist schnell neue Anwendungen zu erstellen, ist es gleichzeitig nicht dafür gedacht vorhandene Notes Anwendungen mit einer Browseroberfläche zu modernisierten.

Wer alte Anwendungen mobil oder im Browser nutzen will, kann auf die HCL Nomad Technologie zurückgreifen. HCL Nomad ist im Kern ein Notes Client der alle nativen Notes Technologien wie: Formular-Sprache, Lotus Script, Masken, Views usw. ohne Veränderung unterstützt.


Was tun, wenn man Logik und Daten einer Notes Anwendung nutzen, aber gleichzeitig die Anwendung mobil oder in einem Browser ablaufen lassen will oder muss? Dann kommt ein Tool wie teamWorkr zum Einsatz, mit dem man eine „alte“ Anwendung modernisieren kann. Wie das geht, dazu mehr im folgenden Video:

 

Infolink: https://www.teamworkr.com/ 

Tags:Anwendungsmodernisierung mit teamWorkr

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Lies hierzu bitte unsere Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen