Bericht #dnug47online SAMETIME

Auch die Fachgruppe Sametime darf im Rahmen der #dnug47online zwei Nachmittage mit spannenden und interessanten Beiträgen gestalten.

Nach dem gelungenen Sametime Day 2020, der schon teilweise als Online-Konferenz ausgeführt wurde, freute sich Andreas Fritz (GFI Informationsdesign) im Namen der gesamten Fachgruppe am Donnerstag, 02. Juli 2020 darüber, 40 Teilnehmer begrüßen zu dürfen. Diese Teilnehmerzahl zeigt das in den letzten Monaten gestiegene Interesse an einer sicheren Lösung zur Team-Collaboration mit Chats und Audio-/Videokonferenzen, alias Meetings.

Nach einigen organisatorischen Hinweisen und einem Blick auf die Agenda für den Nachmittag übergab Andreas das Wort an Erik Schwalb (HCL), der angekündigt hatte, uns einen Blick hinter den Vorhang des bevorstehenden HCL Sametime 11.5 Releases zu ermöglichen.

Unser HCL-Pate Erik ging dann in seinem interessanten Vortrag auf viele Dinge ein, die bis zu diesem Zeitpunkt vielen der Zuhörer nicht bekannt waren. Die Reaktionen aller Teilnehmer auf die Neuankündigungen waren durchweg positiv.

In der aktuellen, durch Corona mit gewissen Reiseerschwernissen belegten, Zeit waren die Teilnehmer natürlich ganz besonders auf die Sametime 11.5 Meeting-Komponente gespannt. Der neue Sametime Meeting-Server baut auf erprobte Open Source Komponenten und Standardprotokolle, wie WebRTC auf. Erik konnte uns einen relativ guten Überblick über alles Neue verschaffen. Er ging in seinem Vortrag auch auf einige administrative Dinge ein und so durfte natürlich auch eine Darstellung der Sametime 11 Architektur (mit und ohne Meeting-Komponente) nicht fehlen.

Aus Sicht der Fachgruppe und vieler Teilnehmer traf Erik eine sehr gelungene Mischung aus reinem Aufzeigen von Funktionalität und Sicherheit einerseits, sowie Hinweisen auf die vereinfachte Administration und Skalierbarkeit andererseits. Wer nicht dabei sein konnte, kann weitere Details zu Eriks Vortrag bereits jetzt Tom Zeizels Blog entnehmen.

Auf Eriks Vortrag folgte eine kurze Pause, die von vielen nicht nur für persönliche Bedürfnisse benutzt wurde, sondern um weiter Fragen an Erik zu stellen. Selbstverständlich blieb keine der Fragen unbeantwortet.

Nach der Pause startete Frank Altenburg (IBM) mit seinem eher technischen Vortrag zu Installation, Betrieb und Administration von Sametime 11 inklusive FP1. Frank verstand es, mit der Ihm eigenen Art, die Installation und Ersteinrichtung von Sametime einmal mehr sehr einfach darzustellen. Frank wies auf Do’s und Don’ts, sowie Fettnäpfchen und Fallstricke hin, die teilweise auch inzwischen in die offizielle Dokumentation von HCL eingeflossen sind. Wir sind uns sicher, dass viele Sametime-Administratoren mittels Franks Vortragsfolien die ein oder andere Stunde Fehlersuche in ihrer eigenen Sametime-Umgebung einsparen können J

Einen weiteren Vortrag steuerte Roberto Boccadoro (ELD) aus Italien bei. Roberto zeigte verschiedene Möglichkeiten der Authentifizierung. In seinem Beispiel zeigte er unter anderem, wie man externe Benutzer an Jitsi Meet anbinden kann. Danach ging er auf Möglichkeiten zum Customizing des UI ein.

Die sich an Robertos Vortrag anschließende Pause nutzten einige Teilnehmer zur weiteren Diskussion und zum allgemeinen Small Talk.

Im letzten Fachvortrag des Tages nahmen uns Fachgruppenleiter Carsten Gericke (ilink) und Jürgen Kunert (ITEE) mit auf einen gemütlichen Spaziergang durch viele Möglichkeiten, Notes und Sametime mit anderen Videokonferenzsystemen, Chat-Programmen und Telefoniesystemen zu verbinden. Carsten und Jürgen stellten viele Möglichkeiten der Integration dar und machten neugierig auf weitere mögliche Schnittstellen. Die für den Vortrag eingeplante Zeit gestattete es leider nicht, so ein Beispiel auch auf technischer Ebene bis zur Realisierung zu betrachten. Den Teilnehmern fiel auf, dass man alleine aus den aufgezählten Beispielen zahlreiche Webcasts gestalten könnte.

In seinen abschließenden Worten ging Andreas auf diesen Einwand nochmal ein und wies auf den von der Fachgruppe Sametime wöchentlich abgehaltenen openCall hin. Hier werden einmal wöchentlich allerlei Themen angegangen, die im weitesten Sinne mit Sametime zu tun haben. DNUG Mitglieder sind, ebenso wie geeignete Themenvorschläge, jederzeit beim openCall willkommen.

Nach 18:00 Uhr trafen sich noch einige Teilnehmer virtuell zu einem Feierabend-Getränk. Es kursieren Gerüchte, dass es nicht bei einem Getränk geblieben ist.

Unser Fazit:
Die Form der reinen Online-Konferenz ersetzt nicht eine echte Onsite-Konferenz, wie sie nächstes Jahr am 08. Und 09. Juni im Bodenseeforum in Konstanz geplant ist. Aber wir finden, sie ist in der aktuellen Zeit ein würdiger Ersatz, der sogar den Vorteil für die Teilnehmer bringt, dass sie sich nacheinander mehrere, sonst parallel stattfindende Tracks ansehen können.

An dieser Stelle möchten wir uns bei allen Teilnehmern und Sprechern recht herzlich bedanken. Mit euch gemeinsam war für uns der Donnerstag Nachmittag ein Erfolg. Wir freuen uns schon auf ein nächstes Mal, denn:

Heute ist nicht aller Tage; wir kommen wieder, keine Frage

Spätestens am 24. September 2020 von 14:00 bis 18:00 Uhr zum zweiten Teil des Sametime-Tracks der #dnug47online.

 

Eure Fachgruppe Sametime
Andreas Fritz, Carsten Gericke, Erik Schwalb und Frank Altenburg

 

 

P.S.: Die #dnug47online dauert noch bis Anfang November 2020. Bitte beachtet auch die Termine der anderen Fachgruppen.
Ein letzter Tipp. Jeweils bis 14 Tage vor dem nächsten Termin könnt Ihr zu Frühbucherpreisen euren Platz für das jeweilige Event buchen.
Wir freuen uns darauf, euch am 24. September mit spannenden Gästen und Vorträgen erneut begrüßen zu dürfen.

 

 

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Lies hierzu bitte unsere Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen