Deutsch
Deutsch

DNUG News

Nachbericht DNUG Online – Connections

Mit großer Vorfreude haben wir, die Fachgruppe Connections, erneut zu einem virtuellen Get-Together eingeladen. Unser diesjähriger Connections Workshop fand am Mittwoch, den 15. Juli 2021, statt.

Erneut in rein virtuellem Format. Dieses Mal widmeten wir uns dem übergreifenden Thema „Connections kann mehr: Social Intranet leicht gemacht„. Dabei sollte es hauptsächlich um die Frage gehen, wie mit Hilfe des HCL Connections Engagement Centers und der Highlights App auf einfache, unkomplizierte Art & Weise ansprechende Intranetseiten erstellt werden können.

Nach einer kurzen Eröffnung unserer Veranstaltung durch den DNUG Vorstand, vertreten durch Helmut Sproll (seines Zeichens derzeit selbsternannter DNUG Vorstandspraktikant) sowie einer herzlichen Begrüßung durch unseren Fachgruppenleiter Andreas Weinbrecht, starteten wir direkt in die fachlichen Themen.

Wir sind überaus glücklich, dass wir mit Edith Strauß und Marcus Lück (Versicherungskammer Bayern und VKBit Betrieb GmbH) zwei hervorragende Sprecher:innen für unsere diesjährige Keynote begeistern konnten. Die beiden berichteten in ihrem Vortrag „Connect — Vieles unter einem Schirm“ sehr ausführlich darüber, wie sie in ihrem Unternehmen mit „Connect“ erfolgreich ein lebhaftes, interaktives Enterprise Social Network (ESN) etabliert haben, welches heute auch eine integrierte, zentrale Top-Down Information der Unternehmenskommunikation beinhaltet. Zuvor existierten das ESN und das Intranet parallel zueinander.

Die nachfolgende Session von Martti Garden und Andreas Zapke (HCL) zum Thema „Vom Enterprise Social Network zum dynamischen Intranet“ ergänzte den spannenden Erfahrungsbericht von Edith und Marcus somit perfekt: Martti und Andreas zeigten in ihrer Live-Demo anhand konkreter Funktionen und Beispiele auf, wie sich mit der Erweiterung „HCL Connections Engagement Center“ (HCEC) ein dynamisches Intranet aufbauen lässt. Basierend auf bereits existierenden Inhalten aus HCL Connections. Damit kann unter anderem auch dem Bedarf vieler großer Unternehmen Rechnung getragen werden: hier besteht häufig der Bedarf, die Mitarbeiter:innen ganz gezielt mit (Push-) Informationen zu versorgen. Zudem soll sichergestellt sein, dass Unternehmensinformationen, häufig bereitgestellt durch Corporate Communication, auch längerfristig und vor allem prominent für die Nutzer sichtbar sind.

Das folgende Thema gliederte sich thematisch ebenfalls hervorragend in die bisherige Vortragsreihe ein: Andreas Weinbrecht (Beck et al.) rückte mit der Highlights App ein bereits existierendes Feature von HCL Connections in den Fokus, welches bis heute in der Nutzung allerdings noch nicht allzu weit verbreitet ist. Communities innerhalb von Connections sollen für die Anwender:innen möglichst intuitiv bedienbar und attraktiv sein. Das ist soweit wenig überraschend. Aber wie schafft man es nun in der Praxis, eine „schöne“ Community aufzubauen? Andreas erläuterte dies anhand verschiedener Best-Practice Beispiele aus seiner eigenen Praxis, inklusive Step-by-Step Anleitung zum Nachbauen. Welche konkreten Apps & Widgets, Tipps & Tricks helfen beispielsweise, um Communities für die Zusammenarbeit und Organisation innerhalb von (Kund:innen)Projekten aufzubauen? Wie können Communities zielführend genutzt werden, um einen informellen Austausch zwischen Kolleg:innen zu fördern, beispielsweise mit Blick auf den Austausch rund um Freizeitangebote und -möglichkeiten? Auch auf Seiten der Teilnehmer:innen stieß dieses Thema auf reges Interesse: Könne HCL nicht zukünftig schöne, vordefinierte Templates „out of the box“ zur Verfügung stellen, um den Nutzer:innen und Editor:innen den Einstieg in das Erstellen neuer Communities zu erleichtern?

Welch schöne Überleitung diese Frage doch zu unserer nächsten Session war. In der Session „Community Templates. Einfaches Erstellen von Communities basierend auf Community Templates“ nahmen Lara Kompa (Continental AG) und Andreas Weinbrecht (Beck et al.) ein neues Feature näher unter die Lupe, welches mit Connections v7 zur Verfügung gestellt wird. Community Templates. Aber wie funktioniert das Erstellen von Community Templates genau? Welche konkreten Schritte bedarf es hierfür? Welche technischen Grundvoraussetzungen müssen erfüllt sein, um Community Templates in der Praxis einsetzen zu können? Was bedeuten vordefinierte Templates für denjenigen, der ein Template erstellen möchte, was für denjenigen, der es später gerne einsetzen möchte? Unser erster Eindruck von diesem neuen Feature: das hat Potential! Aber es gibt auch Grenzen in der Anwendung (sowie noch einige Bugs), derer man sich vor dem Rollout bewusst sein sollte. Schade, dass die Zeit knapp war. Gerne hätten wir mit Euch noch mehr über Eure Einschätzungen mit Blick auf Chancen und Herausforderungen dieses neuen Features in der (Unternehmens)Praxis diskutiert.

Wir sind sehr stolz und dankbar dafür, dass wir René Schimmer (Product Manager HCL Connections) persönlich für unsere letzte Session an diesem Tag gewinnen konnten. René ging in seinem Vortrag „HCL Connections Roadmap — Soziales Intranet und Digital Workplace für die Zukunft “  insbesondere folgender Fragestellung nach: Wie kann HCL Connections dabei unterstützen, dass Mitarbeiter:innen über die richtigen Informationen zur richtigen Zeit im richtigen Kontext verfügen – ganz gleich ob deren digitaler Arbeitsplatz zu Hause oder im Büro ist? Basierend auf den Ergebnissen jüngst veröffentlichter Marktforschungen und Trendanalysen zeigte er uns, welch große Relevanz „die Community“ hat. Und wie sich diese Erkenntnisse und Studien unmittelbar mit der jüngsten HCL Connections Roadmap verknüpfen. Welche Highlights erwarten uns mit HCL Connections v8, das wir für Anfang 2022 erwarten dürfen?

  • Eine umfassend überarbeitetes & optimiertes UX/UI als Basis für ein modernes Look & Feel sowie effizientere Kollaboration
  • Eine verbesserte Such-Funktion
  • Optimierte und neue Funktionen für eine bessere Verwaltung von Communities
  • Mehrwert für die Nutzer durch eine erweiterte Integration mit anderen Anwendungen

Unser Fazit zum diesjährigen Connections Online? Wieder einmal viele spannende Themen rund um HCL Connections, wunderbare (Praxis)Einblicke und vielleicht am Ende doch ein bisschen (zu) wenig Zeit für weitere beherzte Diskussionen und gemeinsames Fachsimpeln. Wie gerne hätten wir nach dem erfolgreichen Workshop-Tag den Abend gemeinsam mit Euch ausklingen lassen. Face-to-Face, bei dem ein oder anderen Kaltgetränk. Umso mehr hoffen wir, dass wir uns dann im Rahmen der #dachnug49 nächstes Jahr wieder persönlich treffen können. Am besten, ihr merkt Euch den 20.-22. Juni 2022 im Bodenseeforum Konstanz schon heute in Eurem Kalender vor :)

Vielen Dank an alle Sprecher und Teilnehmer. Wir freuen uns über Eure rege Teilnahme!

Eure Wünsche, Anregungen und Themenvorschläge sind jederzeit willkommen.

Eure DNUG Fachgruppe Connections

Andreas, Jörg, Lara und Martti

Immer informiert bleiben

Abonniere unseren E-Mail-Newsletter und wir halten dich mit Infos rund um die DNUG und ihre Events auf dem Laufenden.

Mit deiner Anmeldung bestätigst du, dass du unsere Datenschutzbestimmungen gelesen hast und mit ihnen einverstanden bist.