Deutsch
Deutsch

Tom Zeizels HCL-Blog

Mit HCL Software das Digitale Büro schaffen

Wir alle lieben unsere Domino-Plattform seit Jahren. Sie bietet neben einer soliden E-Mail-Plattform auch die Möglichkeit, dass Geschäftsanwendungen sicher und zuverlässig mit den wichtigsten Daten eines Unternehmens arbeiten. Und Dank HCL Nomad sind diese Anwendungen auch auf mobilen Endgeräten, also unter iOS und Android, verfügbar. Aber wussten Sie, dass die im vergangenen Jahr eingeführte Domino CCB-Lizenz noch viel mehr kann? Nicht? Dann schauen wir doch einmal gemeinsam genauer hinein.

Mail und Anwendungen

Wofür Domino weithin bekannt ist, E-Mail und Anwendungen, ist weiterhin im Fokus des Produktes. Für die E-Mail-User gibt es seit einigen Jahren auch eine schlanke Web-Anwendung mit dem Namen HCL Verse. Wenn Sie Mitarbeitende im Unternehmen haben, die fast nur mit Mail und Kalender arbeiten, aber die Anwendungen nie oder nur selten benötigen, können Sie einfach auf HCL Verse umsteigen.

Aber auch die Anwendungen können „Out-of-the-Box“ mit HCL Nomad für den Browser verfügbar gemacht werden – ohne dass Abstriche bei der Sicherheit oder Funktionalität gemacht werden müssten. Im Gegenteil: Wenn Sie die Anwendungen aktualisieren und erweitern, können Sie sogar die zusätzlichen Möglichkeiten der mobilen Endgeräte nutzen und beispiels­weise die Kamera oder die GPS-Ortung in Ihre Apps integrieren.

Dateien speichern und teilen

Wenn ich mir ansehe, wie mein Arbeitstag in letzter Zeit aussieht, dann treffe ich mich die meiste Zeit zu Web-Meetings in denen Dokumente erstellt, präsentiert oder diskutiert werden. Dateien sind also wichtig – und der Umgang mit Office-Dokumenten kann darüber entscheiden, wie effektiv ein Arbeitstag gestaltet werden kann.

Mit HCL Connections können Dokumente (unter Windows, macOS und auf mobilen Endgeräten) automatisch mit lokalen Ordnern synchronisiert und von dort aus mit Kollegen und Kolleginnen des eigenen Unternehmens und auch mit Externen geteilt werden. In der HCL Domino CCB-Lizenz ist zudem ein Viewer für die gängigen Office-Formate enthalten. Wenn also jemand mit mir ein Dokument zum Review teilt, muss ich es nicht erst herunterladen, sondern kann es an Ort und Stelle begutachten. Das spart Zeit und verhindert, dass ich versehentlich eine ältere Version öffne. Damit bietet HCL eine sehr gute Alternative zu den zahlreichen Cloud-Anbietern.

Sicherer Zugriff – auch von Unterwegs oder aus dem Home Office

Gerade bei der Verwendung von Apps und Dateien aus dem internen Firmennetz kommt es darauf an, dass der Zugriff über eine abgesicherte Verbindung erfolgt. Während der Browser­zugriff auf Domino-Anwendungen ab Version 12 kostenlos mit Let’s Encrypt TLS/SSL-Zertifikaten abgesichert werden kann, gilt das nicht automatisch für andere Anwendungen.

Die beste Absicherung für die Kommunikation bietet da ein Virtual Private Network, kurz VPN. Über solche Lösungen lässt sich der gesamte Netzwerk­verkehr mit dem Unternehmens­netzwerk verschlüsselt abwickeln. Während die VPN-Produkte verschiedener Router- und Firewall-Hersteller erst in lokale Verzeichnisse integriert werden müssen, damit sich die User ohne neue Passwörter oder sogar mit komplizierter Zertifikatsverteilung einwählen können, bietet HCL Safelinx die Integration in das HCL Domino Verzeichnis. Damit kommen die Mitarbeitenden bequem und schnell in das abgesicherte Firmennetz.

Verzeichnis, Chat und Verfügbarkeit – unverzichtbar im Home Office

Apropos Verzeichnis: Mit dem o.g. HCL Connections bekommt man zu der Dokumenten­verwaltung auch noch ein erweitertes Unternehmens­verzeichnis, die sogenannten Profile. Auch wenn ich nicht in der Firma arbeite, bieten mir die Profile die Möglichkeit nach Experten und Expertinnen im Unternehmen zu suchen. Während ich in einem Büro einfach „in die Runde“ fragen könnte, wer wohl mehr zum Produkt XYZ wissen könnte, finde ich nun den richtigen Kontakt über die Profile. Und das geht nicht nur über normale Informationen wie Produkte, sondern auch über mehr informelle Schlagworte – auch Tags genannt – zu Hobbies und anderen Dingen, die dann und wann auch für das Business interessant werden können.

Und was kann ich nun tun, wenn ich die Expertin identifiziert habe, die mir weiterhelfen könnte? E-Mail? Ich habe es doch eilig… Anrufen? Finde ich zu aufdringlich, denn so eilig ist es dann auch nicht – und ich weiß ja nicht, ob die Kollegin im Büro oder im Home Office oder eventuell sogar im Urlaub ist.

Ein mittlerweile etablierter Mittelweg zwischen E-Mail und Anruf ist der Chat. Bei HCL Sametime bekommen Sie zudem eine integrierte Verfügbarkeitsanzeige: Sie sehen an jedem Namen – egal ob im Chat, in E-Mails oder sogar in Domino-Anwendungen – ob die Person verfügbar ist und können sie direkt anchatten.

Auf den Geschmack gekommen?

In den kommenden Wochen werden wir Webinare zum Thema „Wie kann ich die o.g. Funktionen nutzen und installieren?“ abhalten. Zudem stehen Ihnen natürlich auch unsere Business-Partner zur Verfügung.

Wenn Sie die Lösungen erweitern möchten, stehen oft auch vergünstigte Lizenzen für Kunden mit Domino CCB zur Verfügung: So kosten sichere Web-Meetings mit HCL Sametime Premium damit nur ein Drittel des normalen Listenpreises.

Ich hoffe, dass Sie nun ein klares Bild davon haben, was Ihnen die Domino CCB-Lizenz bringt – nämlich ein komplettes, digitales Büro!

Bleiben Sie uns gewogen und vor allem gesund!

Ihr
Tom Zeizel
Associate Vice President DACH

Immer informiert bleiben

Abonniere unseren E-Mail-Newsletter und wir halten dich mit Infos rund um die DNUG und ihre Events auf dem Laufenden.

Mit deiner Anmeldung bestätigst du, dass du unsere Datenschutzbestimmungen gelesen hast und mit ihnen einverstanden bist.