Deutsch
Deutsch

#dachnug49

Long-term Management with Domino, Connections and the Wiki Replicator

Hier findest Du die Highlights zum Vortrag von Julian Mosen & Simon Meier (Universität Koblenz-Landau) im Rahmen der #dachnug49 am 22.06.2022 um 12:20.

Julian Mosen & Simon Meier

22.06.2022 / 12:20 Uhr 

ABSTRACT

Wie wichtig ein koordiniertes Langzeitmanagement von Informationen im Unternehmen ist, macht sich in der Regel erst dann bemerkbar, wenn die benötigten Dateien und Inhalte nicht mehr verfügbar sind. Insbesondere Online-Inhalte, wie z.B. Wikis oder Foren, stellen dabei eine Herausforderung dar, weil sie sich nicht ohne weiteres lokal speichern lassen. Um den dauerhaften Zugriff auf wichtige Online-Inhalte sicherzustellen, nutzen wir einen Social Bot namens „Wiki Replicator“. Er behält den Überblick über ausgewählte Wikis in HCL Connections und repliziert in regelmäßigen Abständen Wiki-Artikel, Kommentare und Anhängen in eine Domino-Datenbank. Die technische Umsetzung des Wiki Replicators und die Übertragung der Zugriffsrechte auf Dokumentenebene nehmen dabei eine zentrale Rolle ein. Darüber hinaus ist der Wiki Replicator für den einfachen mobilen Zugriff über HCL Nomad optimiert. Die gesamte Anwendung wird als Open-Source-Projekt auf GitHub und OpenNTF veröffentlicht.

BIOGRAFIE

Julian Mosen is the Head of Application Development of the University Competence Center for Collaboration Technology (www.uct.de), core member of the Center for Enterprise Information Research (www.ceir.de), an active member of the DNUG “Fachgruppe Development” and a researcher at the University of Koblenz. While his research focuses on social documents in enterprise collaboration platforms (e.g. HCL Connections), he supports his students in the practical application of HCL Domino for prototyping the latest innovative approaches in information systems. By this, Julian transfers theoretical and scientific concepts from the research field of Collaboration Technology into practice.

Simon Meier ist wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Forschungsgruppe Betriebliche Anwendungssysteme der Universität Koblenz unter der Leitung von Prof. Dr. Petra Schubert. Er studierte Wirtschaftsinformatik (im Bachelor- und Masterstudiengang) an der Universität Koblenz. Sein aktueller Forschungsschwerpunkt ist die Ontologie-basierte Integration von Informationen für den digitalen Arbeitsplatz, die er im aktuellen Forschungsprojekt SoNBO (= Social Network of Business Objects) untersucht.

HIGHLIgHTS

  • Long-term Content Management
  • Domino + Connections + Nomad
  • Offline Access

Melde dich gleich an!

Die Tickets für das Event sind über Eventbrite erhältlich. Die Einwahldaten werden am Veranstaltungstag versendet.

ZUR AGENDA & ANMELDUNG

Immer informiert bleiben

Abonniere unseren E-Mail-Newsletter und wir halten dich mit Infos rund um die DNUG und ihre Events auf dem Laufenden.

Mit deiner Anmeldung bestätigst du, dass du unsere Datenschutzbestimmungen gelesen hast und mit ihnen einverstanden bist.