Deutsch
Deutsch

Tom Zeizels HCL-Blog

Ein starker Juni für HCL Software

Ich schaue lieber nach vorne als zurück – aber der Juni hatte so viel zu bieten, dass es sich auf jeden Fall lohnt, zurückzuschauen.

Das HCL Domino 12 / Sametime 11.6 Launch Event

Der Monat begann mit einigen aufregenden Tagen. Das erste Event fand – natürlich rein virtuell – zur Feier der neuesten Version von Domino statt. In seinem Windschatten, fast unbemerkt, kam zudem mit HCL Sametime 11.6 eine kleine, aber feine, neue Version von HCL Sametime, unserer Plattform für Chat und Web-Meetings auf den Markt.

Das Presse-Echo (auch in Deutschland und der Schweiz) war überwältigend:

  • Heise Online titelt „Ende für den Legacy-Client: Mit Domino 12 per Low Code zur Web-Applikation“ – was nur die halbe Wahrheit ist: Tatsächlich wurde ja auch der Notes-Client überarbeitet und arbeitet nun beispielsweise auch auf Macs mit Apples neuem M1-Chip. Aber dass man nun auch klassische Notes-Anwendungen mit Nomad Web im Browser benutzen kann, hatte ich ja schon erwähnt.
  • com! Professional schreibt „Domino 12 bringt Apps in die Cloud“ und geht damit auf die Möglichkeit ein, dass man Domino-Server nicht nur auf eigener Hardware, sondern auch in jeder beliebigen Cloud installieren kann. Mit dem Cloud Native-Ansatz soll das künftig sogar noch einfacher gehen.
  • In der Schweiz freut man sich u.A. einfach darüber, dass es eine neue Version von Domino gibt: „HCL bringt neue Domino-Version auf den Markt (inside-it.ch)“ – gleichzeitig wird die Schweizer User Group zitiert, dass man sich mehr Sichtbarkeit wünschen würde. Hier ist in diesem Monat aber auch schon eine Menge passiert (s.u.).

#DACHNUG48 – Das virtuelle User Group Treffen

Nur einen Tag nach dem Globalen Launch Event zu Domino, zu dem tausende Teilnehmende registriert waren, so dass zeitweise der externe Eventdienstleister unter der Last zusammenzubrechen drohte, fand die zweitägige #DACHNUG48 – das Jahresevent unserer unabhängigen User Group DNUG ­– statt.

Hier waren live etwa 100 Teilnehmende dabei: Durch die regelmäßigen virtuellen Events der DNUG – Fachgruppentreffen, Open Mic-Sessions etc. – sieht und hört man sich ja auch unterjährig regelmäßig. Aber das ist dann schon ein Unterschied zu einem wirklichen Treffen der User Group Community.

Das Panel der #DACHNUG48 war hochkarätig besetzt:

  • Richard Jefts – General Manager für die digitalen Office-Lösungen von HCL – stellte einen Tag nach dem Launch Event nochmals seine persönlichen Highlights in der Eröffnungskeynote vor.
  • Anschließend zeigte der Gastbeitrag von Henkel, wie dort anspruchsvolle Low-Code-Anwendungsentwicklung mit HCL Volt MX zum Digitalen Wandel beiträgt.
  • Danach stellten sich die einzelnen Fachgruppen der DNUG vor und dort sprachen u.a. auch Vertreter von Firmen wie Google und Samsung über App-Entwicklung für mobile Endgeräte.
  • Beendet wurde der erste Tag mit einer entspannten Networking Runde – unterstützt durch ein kleines Partypaket, welches die Teilnehmenden vorab per Post erhalten hatten. Besonders die „Brezel-Cookie-Back-Challenge“ wurde begeistert aufgenommen.
  • Der zweite Tag der #DACHNUG48 stand ganz im Zeichen des Gesamtportfolios der HCL und wurde entsprechend von Darren Oberst – Senior Corporate Vice President und Global Head of HCL Software – mit einer eigenen Keynote eröffnet. Er stellte besonders die Grundsätze und die Kultur der HCL Software heraus: Offene, sichere Softwarelösungen, die den Kunden die Kontrolle über die Art der Installation und damit über die darin enthaltenen Daten belässt.
  • Im Anschluss durfte ich kurz mein Team in Deutschland, Österreich und der Schweiz anmoderieren, das sich dann in den weiteren Sessions selbst vorgestellt hat. Hierbei bekamen die Teilnehmenden der #DACHNUG48 einen Überblick und direkten Kontakt zu den Verantwortlichen für Customer und Employee Experience (mit den Produkten Unica, Commerce und DX) mit Till Paschke, Security und Automation (BigFix, AppScan, DevOps) mit Melanie Hornig und natürlich auch wieder den Digital Solutions (Domino, Sametime, Connections und Volt MX) mit Tanja Mantel.

Insgesamt kam die #DACHNUG48 bei allen Anwesenden sehr gut an und man freut sich schon auf das nächste Treffen in Konstanz 2022, dann hoffentlich wieder „physisch“ – wir sind alle guter Dinge, dass dies so kommen wird.

Marketing – sehen und gesehen werden

Die Anzeige auf dem Umschlag der <kes>

In diesem Monat startete auch unsere Awareness-Kampagne, um den Markennamen „HCL Software“ in Deutschland bekannter zu machen. Neben der allgegenwärtigen Werbung in diversen Social Media Kanälen, haben wir erstmals drei ganzseitige Anzeigen in der c’t – der größten Fachzeitschrift für IT und Tech in Europa – geschaltet. Hinzu kommen noch Zeitschriften, wie die <kes> (u.a. das offizielle Organ des BSI) und weitere in der Schweiz und in Österreich. Damit berücksichtigen wir, dass unsere Kunden in D-A-CH teilweise andere Schwerpunkte im Medienkonsum zeigen als Kunden in den USA oder Asien.

Diese Anzeigen sollen dabei unterstützen, dass HCL Software mit Domino, Sametime, Connections und Co. als valide Alternative zu den diversen, von Datenschützern immer wieder kritisierten, Cloud-Angeboten wie Microsoft Office 365 wahrgenommen wird. Gerade durch den von uns – über alle Produktgruppen hinweg – vorangetriebenen Cloud Native Ansatz, können unsere Kunden frei wählen, ob sie HCL Software im eigenen Serverraum oder in einer beliebigen Kubernetes-Cloud betreiben wollen. Damit ist man dann wirklich unabhängig von bestimmten Anbietern und behält sowohl Kosten als auch den Datenschutz unter Kontrolle. Dazu finden Sie übrigens hier einen interessanten

Twenty2X – der virtuelle Nachfolger der CeBIT

Mit der Deutschen Messe, dem Veranstalter der Twenty2X, haben wir zwei Veranstaltungen für die IT der öffentlichen Verwaltung durchgeführt. Zur PowerWeek kamen dann noch Kunden der Wildbach.at aus Österreich hinzu, die gemeinsam mit Tanja Mantel dargestellt haben, wie sie den Wissenstransfer mittels HCL Connections sicherstellen.

DominoCamp ’21

In alter Tradition (wenn auch Corona-bedingt leider nur virtuell) hat Rudi Knegt wieder ein DominoCamp ausgerichtet. Diese Veranstaltung ­– quasi ein Zusammenschluss aus AdminCamp und EntwicklerCamp – bot zwei Tage lang ein vielfältiges Programm mit einer Reihe interessanter Vorträge.

Ob nun mehr mit technischem oder kaufmännischem Hintergrund, das blieb jedem Teilnehmer selbst überlassen. HCL unterstützte hier wieder mit vielen hochkarätigen Sprechern, allen voran Uffe Sorensen, der als Global Director für HCL Digital Solutions das aktuelle Lizenzmodell CCB erläuterte, und mit zahlreichen HCL Technical Advisors.

Zum Abschluss zeigte Michael Würdemann, Marketing Director für HCL Software in DACH, einen Überblick zu unseren Marketing-Aktivitäten und schloss mit einem Appell an das Publikum: „Tut Gutes und sprecht darüber! – Wir brauchen neue Referenzvereinbarungen aus unserer Region!“. So hat gerade die Landeshauptstadt Stuttgart mit ihren 15.000 Mitarbeitenden weitere Produkte erworben, um beispielsweise mit HCL Sametime Premium künftig sichere Web-Meetings durchführen zu können – darüber kann ich nur berichten, weil wir eine entsprechende Erlaubnis dieses Kunden haben.

Ausblick

Sie sehen, der Juni war picke-packe-voll und auch im Juli und August sind – Sommerferien hin oder her – weitere Veranstaltungen, mit Business Partnern und auch ein XING-Webinar zum Thema „Wissensmanagement und was Low-Code-Anwendungen mit dem Modernen Arbeitsplatz zu tun haben“, geplant. Die nächste Print-Anzeige erscheint übrigens am 3. Juli 2021 in der c’t 15/2021.

Wir bleiben also am Ball, auch wenn die deutsche Nationalmannschaft und das Nationalteam des ÖFB gerade aus der EM2020 ausgeschieden sind – jetzt drücken wir den Schweizern die Daumen – das HCL-Team DACH hat immer einen Pfeil mehr im Köcher.

Ich wünsche Ihnen nun eine gute Zeit und bleiben Sie gesund!

Ihr
Tom Zeizel
Associate Vice President & Head of HCL Software DACH

Immer informiert bleiben

Abonniere unseren E-Mail-Newsletter und wir halten dich mit Infos rund um die DNUG und ihre Events auf dem Laufenden.

Mit deiner Anmeldung bestätigst du, dass du unsere Datenschutzbestimmungen gelesen hast und mit ihnen einverstanden bist.