DQL für Domino V11 und wie es weitergeht

Die in diesem Post gezeigten Videos nutzen wir mit freundlicher Genehmigung der kanadischen Usergroup c3ug. Vielen Dank!

Domino Query Language (DQL) ist ein Service, der im Domino-Kern läuft und eine kompake Abfragesprache zum Auffinden von Dokumenten nach einer Vielzahl komplexer Begriffe ermöglicht. Sie nutzt vorhandene Designelemente, ohne dass für den Zugriff auf diese Elemente detaillierter Code geschrieben werden muss.
DQL kann in der LotusScript- und Java Query-Methode auf dem (Notes-)Datenbankobjekt oder über die API domino-db node.js ausgeführt werden.

John Curtis ist der leitende HCL Entwickler für die Domino Query Language. Die kanadische Usergroup c3ug, hat seine umfangreiche Präsentationum zur Domino Query Language (DQL) in drei Videos aufbereitet. Ursprünglich wurde dieser Vortrag auf der Collabsphere 2019 präsentiert. Mit der Veröffentlichung von Domino V11 hat die Präsentation einige Aktualisierungen erfahren. John gibt einige kurze Demos zu den neuen Funktionen und Fähigkeiten von DQL und spricht auch über die zukünftigen Goodies, an denen die HCL für zukünftige Versionen von Domino arbeitet.

In der kommenden Woche werden wir dieses Thema mit einem Beitrag zum DQL Explorer fortsetzten.

Part 1: New features in DQL in Domino V11: Contains, and Design Catalog Rewrite

Part 2: View Traversal Speed and Options for the future of DQL

Part 3: The DQL Query Bus

Tags:Domino Query Language

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Lies hierzu bitte unsere Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen