Bericht #dnug47online ADMINISTRATION

Die besondere Situation dieses Jahr ließ uns von der DNUG schon früh überlegen, wie wir vielleicht auch „Neues“ ausprobieren können. Aus diesen Diskussionen entstand mit der #dnug47online die längste DNUG Konferenz seit dem Bestehen der DNUG. Die Fachgruppe „Administration“, die ich (Marc Thomas) ab diesem Jahr übernehmen durfte, hat wie alle anderen Fachgruppen auch, die Möglichkeit zur Gestaltung eines ganzen Tages genutzt. Interessante Themen sind aufgrund der von HCL durchgeführten Produktzyklen keine Mangelware. Darüber hinaus genießt die Fachgruppe Administration den Luxus, sich bei HCL produktübergreifend bewegen zu können. 

„Administriert werden muss überall“
 
Das Trackevent startete mit einer Präsentation der HCL über Installation und Administration von Domino Volt. Was Domino Volt alles kann und welches Potential in dem Produkt steckt, haben wir in der ein oder anderen Präsentation schon gesehen. Was das aber für den Administrator bedeutet und wie sich Volt in das Domino Ökosystem integriert, wurde bisher wenig thematisiert. Erik Schwalb und Andreas Zapke gaben uns hier einen ausführlichen Überblick der Komponenten aus Perspektive der Domino Administration samt Installation und Inbetriebnahme. 
 
Nach einer kurzen Pause durften die Teilnehmer erfahren, wie man eigentlich die Synchronisierung zwischen einem Active Directory und dem Domino NAB konfiguriert und im Zweifel auch debugged. Ulrich Krause konnte im Anschluss in seiner Session ausführlich die „Do ś“ and „Dont ś“ darstellen und erläutern. Ebenfalls spannend zu erfahren war der Weg zum aktuellen Stand des Features, da Ulrich diesen intensiv begleitete. Fortführend ließ uns Heather Hottenstein ein wenig unter die Haube von „Verse on Premise“ schauen und verschaffte einen kleinen Ausblick auf Verse 2.0. Insbesondere die tiefen Einblicke in die Security Einstellungen, die einen sicheren Betrieb gewährleisten, waren äußerst interessant.
 
Den thematischen Abschluss übernahmen Thomas Hampel und Daniel Nashed. Container und Domino sind ein noch recht junges Thema, daher nahmen die beiden Kollegen diese Session zum Anlass, die Begrifflichkeit
und die Nomenklatur der Komponenten zu erläutern. Docker, Kubernetes oder OpenShift und wie passt Domino da hinein? Es ist noch viel „Verständnis- und Übersetzungsarbeit“ in beide Richtungen zu leisten! Nicht nur die Menge an Fragen sondern auch das Interesse am Thema über die eigentlich avisierte Dauer dieser letzten Session des Tages hinaus, machte die Neugier der Teilnehmer deutlich!
 
Final möchte ich mich erneut bei allen Teilnehmern und den Sprechern für diesen spannenden und informativen Tag bedanken. Es wurde angeregt diskutiert und ausgetauscht. Am 08.09.2020 werden wir ein weiteres Administration Trackevent im Rahmen der #dnug47online veranstalten. Für diesen Tag ist die Agenda noch nicht final. Jeder mit einer Idee oder einem Wunsch für ein Thema ist willkommen.
 
Möchtet ihr gar eine Session halten, reicht diese gerne unter folgendem Link ein: https://dnug.de/dnug47online-call-for-abstracts/.
 
Ich jedenfalls freue mich darauf. Bei Fragen oder auch Anregungen könnt ihr mich auch gerne unter marc.thomas@dnug.de direkt erreichen.
 
Eure Fachgruppe Administration

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Lies hierzu bitte unsere Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen