Tom Zeizels Blog: Wir sind HCL !!!

Tom Zeizels Blog: Wir sind HCL !!!

Es ist mehr als ein Schritt, es ist mehr als ein (Betriebs-) Übergang – Wir sind HCL, seit heute. Nicht mehr IBM Collaboration Solutions, sondern ganz einfach HCL Digital Solutions.

Die Zeit der viel zu knappen Investitionen und der verschleppten Auslieferungstermine ist vorbei. War es lange auch für uns ein Traum, ein Wunschbild da hinten am Horizont, endlich wieder das ausliefern zu können, was sich unsere cleveren Entwickler haben einfallen lassen, so ist der Schritt jetzt getan. Wir sind HCL. HCL hat das Budget und will und wird wachsen. Auch langfristig. Eine klare Ansage. Licht am Ende des Tunnels, ja das Tunnelende selbst, ist erreicht. Endlich.

Als Ende letzten Jahres die Ankündigung kam, dass HCL etliche Softwarelösungen der IBM übernehmen will und darunter eben auch die Collaboration Lösungen rund um Notes, Domino, Sametime, Connections, Digital Experience / Portal, usw., war ich zunächst überrascht und musste erst einmal überlegen: IBM ist ein ziemlich einzigartiges Unternehmen, das auch für seine Mitarbeiter tolle Möglichkeiten bietet und das über 100 Jahre erfolgreich am IT Markt ist und eine immer wieder führende Rolle spielt, während unzählige andere Unternehmen kurz große Helden waren und dann doch schnell wieder verglühten. Wie hat IBM das geschafft? Die Antwort ist kurz: durch fortlaufenden Wandel. Und IBM ist u.a. mit der Akquise von Red Hat wieder in einer solchen, aktiven Wandelphase. Einerseits schade, dass meine Passion, die Collaboration Lösungen, nicht mehr zu dieser Neuausrichtung passen. Es trennen sich hier Wege. Nach kurzem Nachdenken ist mir aber auch klar geworden, dass das für dieses Produktportfolio auch eine riesige Chance eröffnet.

Bei HCL in Chelmsford, USA

Ich war jetzt 22 Jahre und einen Monat bei der IBM und musste mir natürlich überlegen, was das für mich und meine Karriere bedeuten würde/könnte. Bleiben oder mitgehen? Nachdem mir Darren Oberst (Corporate Vice President und Boardmember HCL) und Richard Jefts (GM HCL Digital Solutions) HCL‘s Strategie erläutert hatten – grob gesagt: sich vom Markt abheben und langfristig in Software mit einem großen Kundenstamm investieren und die Lösungen zu neuer Blüte führen – war für mich die Entscheidung schnell klar: Ich bin dabei! Ich nehme die Herausforderung an. Ich werde von heute ab die Verantwortung für den gesamten Bereich HCL Software in DACH (Deutschland, Österreich, Schweiz) übernehmen. Und ich freue mich sehr darauf!

Wie singt Udo Lindenberg so treffend: „Hinter‘m Horizont geht‘s weiter …“ Das ist genau der Punkt. Ab morgen, Montag, gibt es jetzt die „HCL Software“ Group auch in DACH und Kunden und Partner haben wieder aussagefähige Ansprechpartner – in der Regel die Personen, die sie auch bisher betreut haben, denn fast alle haben den Betriebsübergang akzeptiert. HCL wird aber wachsen und so muss auch das Team wachsen – wie haben also ab sofort eine Reihe offener Stellen(!) ;-))

Jedoch, wie sich zeigt, geht es hinter diesem Horizont nicht nur einfach „weiter“. HCL ist ambitioniert, will mehr, das heißt „wir“ wollen mehr. Wir haben alle von C. Vijaykumar, dem CEO von HCL ein Willkommen-Schreiben erhalten. Darin macht er i.W. eines klar: Das alles verbindende Credo von HCL ist „Customer Relationship beyond the Contract!“. Und das merkt man überall – sehr positiv! Also nicht mehr der Klassiker „verkaufen und dann weg und nie wieder gesehen“.  Vertriebler haben Ziele, die sie auf langfristige Verbindungen trimmen. Kunden sollen zufrieden sein, also: keine wirklich nervigen Software Audits mehr, ein neues Lizenzmodell, das auf wirkliche Nutzung abhebt, ein stark vereinfachter, transparenter Produktkatalog, besserer Support, u.a auch über persönliche Lab Advocats, usw. 

Ähnliches gilt für die HCL Partner, für die soll es sich wieder deutlich mehr lohnen soll Partner für dieses grandiose Portfolio zu sein. Wir bei HCL verstehen, dass man nur über ein starkes Netzwerk wirklich erfolgreich sein kann. Dass sich in so kurzer Zeit weltweit schon über 1000 Partner bei HCL registriert haben, ist natürlich klasse! Und das bewährte HCL Partner Connect Team um Claudia Pölkemann, Wolfgang Johann und Andreas Schulte hat auch bereits den ersten HCL Partnertreff auf die Beine gestellt: am 25.9. in Frankfurt. Hier können sich registrierte Partner jetzt anmelden.

Aber was ist das alles ohne tolle Produkte mit überzeugender Roadmap? Und Roadmap auf Folien reicht nicht. Es muss geliefert werden. Wir bei HCL haben das verstanden. Wir haben nicht 1,8 Mrd. $ ausgegeben, um das Portfolio abzuwickeln. Wir wollen wachsen! Dass wir, wie versprochen, liefern, haben wir schon im Rahmen der Entwicklungspartnerschaft mit IBM bei Notes Domino V10 gezeigt. Jetzt kommt in Q4-2019 die ganze Produktpalette mit neuen Releases und von nun an immer einmal im Jahr, mit FeaturePacks zwischendrin, typisch einmal im Quartal.

Und was kommt konkret? Hier die Infos zur Roadmap und zu Betas:

Also, alles keine Peanuts, sondern wirklich Schritte zu neuer Blüte. War nicht Lotus dereinst der Vordenker dar Branche mit den innovativsten, besten Lösungen – nur eben nicht der (aus der Sicht des Anbieters) mit den cleversten Verträgen? Die Entwickler mit den smarten Skills sind da und bekommen jetzt bei HCL auch die Budgets ihre coolen Ideen umzusetzen. Endlich. Heute ist HCL Software vom Stand weg schon #20 am weltweiten Software-Markt. Und wir haben die Top 10 fest im Blick!

Und dann noch eine Bitte – wir brauchen noch etwas Ihre Geduld: Eine Übernahme eines so großen Portfolios ist eine enorme logistische Herausforderung. Alles muss neu aufgesetzt werden und alle Daten müssen wieder in den richtigen Kontext gesetzt werden. Das ist keine „schnell mal eben“-Sache. Das braucht etwas Zeit. Und zugegebenermaßen läuft noch nicht alles rund (Preisinformationen, Runterladen von Fixes, usw.). Aber ich bin beeindruckt, was wir in den wenigen Wochen schon auf die Beine gestellt haben und bin mir sicher, dass wir in Q4 alles im Griff haben werden. Bis dahin gibt es für alles Wege – sprechen Sie uns an, falls es irgendwo klemmen sollte.

Apropos: Unsere neuen eMail-Adressen sind durchgängig nach dem Muster Vorname.Nachname@hcl.com gestrickt. Also z.B. bei mir thomas.zeizel@hcl.com. Ganz simpel.

Die Mobilfunkrufnummern werden die bisherigen bleiben, aber auf Grund der Transferprozesse zum neuen Provider für HCL wird dies auch noch ca. 1-2 Wochen in Anspruch nehmen. (Auf XING oder LinkedIn finden sie uns mit den jeweils aktuellen Kontaktinformationen.)

Ich wünsche Ihnen noch einen schönen Sonntag und freue mich auf kommende Gespräche mit Ihnen. Mein neues-altes Team und ich – wir kommen natürlich auch gern zu ihnen ins Haus. Laden Sie uns ein und lernen Sie kennen, was innovative, moderne Software von HCL für Ihr Unternehmen bedeuten kann!

Ihr Tom Zeizel
Head of HCL Software DACH

Tags:Wir sind HCL!!!

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Lies hierzu bitte unsere Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen