Beiträge mit Tag ‘DNUG-Workshop’

Am 9. Mai lädt Dich die Fachgruppe Administration zu ihrem Workshop nach Frankfurt am Main ein. Thema für diesen zweigeteilten Workshop ist Docker. Teil 1 dient dem Kennenlernen von Docker, in Teil 2 arbeiten wir mit der Plattform.

Folgende Themenstellungen wollen wir zu Docker diskutieren:

  • Welche Probleme kann man mit Docker und Docker Container lösen?
  • Welche technische Basis, Versionen, Tools, Einsatzmöglichkeiten existieren?
  • Best Practices: Arbeiten mit Containern
  • Erstellen von Images, Verwenden von Containern unter CentOS für Domino
  • Verwaltung, Automatisierung, Skalierung, Sicherheit etc.

Die Teilnehmer bauen in ausführlichen „Hands-On“ Sessions eine virtualisierte CentOS Umgebung auf (Virtual Box möglich, VMware wird im Vortrag genutzt) und installieren Docker Images und Container zum Experimentieren.

Referenten

  • Michael Finkenbrink, IBM
  • Thomas Hampel, IBM
  • Daniel Nashed, Nash!Com

Agenda

Teil 1: Docker kennenlernen

1 Begrüßung und „Level-Setting“

  • Was soll der Workshop erreichen?
  • Zweiteilung des Workshops

2 Docker for Beginners

  • Was ist Docker und was nicht?
  • Docker Technical Basics
  • Docker Editionen und Toolset
  • Einsatz-Szenarien

3 Hands-On 1: Installation einer eigenen Docker CE Umgebung

  • Virtualisierung auf Windows, Mac OSX oder Linux
  • CentOS
  • Docker
  • Der erste eigene Container
  • Tools

Teil 2: Arbeiten mit Docker

4 „Containerisierung“ von Anwendungen

  • Welche Probleme können Containers lösen?
  • Wofür sind Containers gedacht? Wofür sind sie geeignet?
  • Welche typischen Herausforderungen entstehen beim „Containerisieren“?

5 Hands-On 2: Installation und Verwaltung eines Domino Servers im Container

  • Build Domino Docker Image
  • Verwenden des Images, Parametrisierung
  • Verändern & Aktualisieren
  • Starten & Stoppen
  • Volumes: Umgang mit Domino Data

6 Docker im Unternehmensalltag

  • Abhängigkeiten zwischen Containers
  • Automation
  • Skalierung & Verfügbarkeit
  • Sicherheitsaspekte
  • Betriebsaspekte
  • Networking
  • Backup & Restore

7 Wrap-up

  • Feedback
  • Weiterführende Schritte und Vertiefungsthemen
  • Links & Quellen für Informationen und zum Lernen

Termin

Donnerstag, 09.05.2019
9 bis 17 Uhr

Anmeldung

Melde Dich noch heute zu diesem Workshop an. Die Anzahl der Plätze ist auf 30 Teilnehmer begrenzt.

Hier Anmelden

Die Fachgruppe Domino lädt Dich am 11. April 2019 zu einem Notes-Workshop in Frankfurt am Main ein. Gemeinsam mit Christoph Adler beleuchten wir den IBM Notes-Client von A bis Z.

Es werden u. a. folgende Themen behandelt bzw. Fragen detailliert beantwortet:

  • Welche Ausprägungen von IBM Notes gibt es und was ist der Unterschied?
  • Welche sind die aktuell zu empfehlenden Versionen (inkl. Feature Pack mit Interim Fix, JVM Patch, Sametime embedded, usw.)?
  • Welche Unterschiede gibt es technisch zwischen Installationen auf Laptops/Desktops vs. Citrix vs. VDI?
  • Wie kann maximale Performance und Stabilität mit IBM Notes erzielt werden?
  • Wie können eigenständig Probleme analysiert und so gelöst werden, dass diese in Ihrer Infrastruktur nicht wieder vor- bzw. hochkommen?

Diese Fragen werden nicht nur detailliert beantwortet, wir gehen einen Schritt weiter und zeigen wie mittels MarvelClient Essentials (die frei erhältliche und automatisch integrierte Variante des panagenda MarvelClient in IBM Notes 10.0.1) die Analyse und das technische Management der Clients erheblich vereinfacht und zeitgleich verbessert werden kann.

Außerdem finden wir gemeinsam raus, wie IBM Notes Upgrades am besten durchgeführt werden und welche Rolle „Free MarvelClient Upgrade“ dabei spielt.

Der Workshop wird ein guter Mix aus Folien, Diskussionen und Live-Demos (Client Upgrades, Analysen, etc.) sein.

Sprecher

Christoph Adler, Senior Consultant @ panagenda

Termin

Donnerstag, 11.04.2019
9 bis 17 Uhr

Anmeldung

Melde Dich noch heute zu diesem Workshop an. Die Anzahl der Plätze ist auf 30 Teilnehmer begrenzt.

Hier Anmelden

Am 9. Mai lädt Dich die Fachgruppe Administration zu ihrem Workshop nach Frankfurt am Main ein. Thema für diesen zweigeteilten Workshop ist Docker. Teil 1 dient dem Kennenlernen von Docker, in Teil 2 arbeiten wir mit der Plattform.

Die DNUG-Fachgruppe „IBM Connections“ lädt sowohl DNUG-Mitglieder als auch Nichtmitglieder zum Ganztages-Workshop „Administration von IBM Connections“ ein. Vorläufige Agenda: »10:00-10:05 Uhr« Begrüßung – Olaf Börner (BCC Unternehmensberatung GmbH) »10:05-11:00 Uhr« Fortsetzung der Installations-Session aus der Veranstaltung im April ’16 – Matthias Q. Schneider (IBM) »11:00-12:00 Uhr« Vortrag der Firma Stute Logisitcs (AG & Co.) KG »12:00-13:30 Uhr« Mittagspause »13:30-14:30 Uhr« Vortrag Technische Konfiguration / Absicherung für die Nutzung von IBM Connections als ExtraNet“ »14:30-14:45 Uhr« Kaffeepause »14:45-15:00 Uhr« Diskussion: Bessere Integration von Microsoft SharePoint und IBM Connections – wer von den Kunden hat Interesse – Erik Wüstner (Robert Bosch GmbH) »15:00-16:15 Uhr« Erfahrungen mit dem Upgrade zu IBM Connections 5.5 mit textbox.io – Erik Wüstner (Robert Bosch GmbH) »16:15-16:30 Uhr« Diskussion und Abschluss DNUG-Mitglieder nehmen schon für 79,- Euro netto teil, Nichtmitglieder für 499,- Euro. Interessenten melden sich bitte über Eventbrite zu der Veranstaltung an.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Lies hierzu bitte unsere Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen