Das Feedback für die #dnug46 war gut.

Euer Feedback auf die #dnug46

Schon in Essen haben wir Mitglieder und Partner gefragt: Wie lautet Euer Feedback auf die #dnug46? Was wünscht Ihr Euch für Berlin 2020? Die Antworten wollen wir mit Euch teilen.

Und wir möchten noch mehr Stimmen sammeln: Schreibt uns an events@dnug.de, was Euch aufgefallen ist!

Rückmeldungen von Teilnehmern der #dnug46

  • Die Räumlichkeiten: Für den Veranstaltungsort, den Congress Center auf dem Messegelände Essen, haben wir sehr gutes Feedback bekommen. Gelobt wurde die technische Ausstattung: Insbesondere unsere Gäste aus den USA waren froh, dass sie vor Ort problemlos arbeiten konnten. Vom Beamer bis zum Internet-Anschluss hat alles reibungslos funktioniert. Außerdem gab es auf der #dnug46 ausreichend Räumlichkeiten für alle.

  • Der Austragungsort: Essen wurde zwiespältig wahrgenommen. Die deutschen Teilnehmer waren zufrieden, aber für unsere US-Gäste war Essen umständlich, denn: Der nächste internationale Flughafen ist einfach sehr weit weg. Dieses Problem werden wir im nächsten Jahr in Berlin nicht haben.

  • Der Spirit: Wie formulierte es ein DNUG-Mitglied am Abend des Barbecues so schön: „Ich fühle mich hier wie auf einem Klassentreffen: Die meisten kenne ich seit Jahren. Wir freuen uns jedes Mal über’s Wiedersehen und tauschen uns direkt aus. Konkurrenzdenken habe ich hier noch nie erlebt.“ Wenn diese Rückmeldung repräsentativ ist, sind wir alle auf einem großartigen Weg. So soll Netzwerken sein ­– nicht nur auf der #dnug46, sondern auch im nächsten Jahr in Berlin!

  • Die Teilnahme von HCL: Auch wenn Richard Jefts, der General Manager der HCL Digital Solutions, noch nicht vom Vertragsabschluss mit IBM berichten konnte: Die Tatsache, dass HCL mit einer so großen Mannschaft vor Ort war und bereitwillig Auskunft gab, lobten viele Teilnehmer. Die DNUG-Mitglieder wünschen sich Informationen aus erster Hand. Und die gab es hier auch. Wer das nachlesen will, dem sei Tom Zeizels Blog-Beitrag über die #dnug46 ans Herz gelegt.

  • Die Sessions: Aufbruchstimmung überall und Kollegen, die aus dem Nähkästchen plaudern: Was hat (nicht) geklappt und warum? Wir lernen von den Erfahrungen der Anderen und freuen uns über Ihre Erfolge. Das Feedback auf die Sessions der #dnug46, in deren Mittelpunkt Praxisbeispiele standen, lautete deshalb: Mehr davon!

  • Die Aussteller und Sponsoren: Hier waren nicht alle glücklich. Die Stände lagen etwas weg vom Schuss – auch deshalb wurden sie nicht so stark besucht, wie sich die Aussteller das gewünscht hätten. Der sonst so schöne Faktor „Familientreffen“ wirkt sich hier etwas negativ aus, denn: Man kennt sich halt. Weil wir wenige Neuteilnehmer haben, wird es schwieriger, Sponsoren zu finden. Daran müssen wir arbeiten.

  • Die Abendveranstaltungen: Gelobt wurden sowohl das Essen als auch die Veranstaltungsorte. Der Abend auf der Zeche Zollverein war für viele ein Highlight. Auch das Feedback zum Barbecue auf der Dachterrasse des Atlantic Congress Hotels war durchweg positiv. Lernen, netzwerken und genießen gehören zusammen: Das sagt uns eurer Feedback auf die #dnug46 in Sachen „Abendveranstaltungen“.

Nach der Konferenz ist vor der Konferenz

Die nächste DNUG-Jahreskonferenz findet vom 15. bis 17. Juni 2020 in Berlin statt. Wir wollen von euren Rückmeldungen lernen. Und wir wollen den Schwung der #dnug46 mit in die Planung der #dnug47 nehmen: Habt Ihr die oben geschilderten Beobachtungen auch gemacht? Habt Ihr Feedback zur #dnug46, das Ihr mit uns teilen möchtet?

Schreibt uns eine E-Mail an events@dnug.de. Eure Meinung ist wichtig!

Tags:Jahreskonferenz

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Lies hierzu bitte unsere Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen