DNUG-Vorstand Sommer 2019

Was sich unser neuer Vorstand vorgenommen hat

Am 26. Juni traf sich der neue DNUG-Vorstand in Karlsruhe zum „Vorstands-Kickoff“. Wir wollten Organisatorisches klären und vor allem diese Frage beantworten: Wie verteilen wir die Verantwortung für unsere DNUG-Themen? Es war die erste persönliche Begegnung der neuen DNUG-Vorstände nach der #dnug46! Ein im wahrsten Sinne des Wortes heißer Vorstandstreff, denn: In Deutschland war Hitzerekord angesagt! Das hielt Verena, Jürgen und Daniel aber nicht davon ab, in den wilden Süden zu Matthias zu pilgern. Eine Anfahrt mit Hindernissen und spontanem Wechsel der Verkehrsmittel; aber schließlich kamen alle wohlbehalten in Karlsruhe an.

Wer macht was im neuen DNUG-Vorstand

Über Kudos Boards hatten wir eine gut vorbereitete Agenda. Erster und wichtigster Punkt war die neue Ressortverteilung. Da Jörg und Stefan ihre Vorstandsarbeit nicht mehr weiterführen, mussten wir die Aufgaben teilweise neu verteilen. Das ist das Ergebnis:

  • Finanzen übernehmen Verena und Daniel.
  • Für Marketing sind Matthias und Jürgen verantwortlich.
  • Die Fachgruppen betreuen Daniel und Jürgen.
  • Um Mitglieder und Konferenzen kümmern wir uns alle, da diese Themen ressortübergreifend sind.
  • Das Thema Vereinsrecht übernehmen Verena und Matthias.      
  • Hochschulen / Young DNUG bleiben bei Verena.
  • Die Organisation von Abstimmungen mit IBM/HCL ist die Aufgabe von Matthias.

Organisatorische Themen im Vordergrund

Wie organisieren wir die Vorstands-Kommunikation (wir sind ja über ganz Deutschland verstreut – und darunter soll die Vereinsarbeit nicht leiden)? Wo müssen wir an den Prozessen und Abläufen feilen? Zwar waren auch eher langweilige Themen wie das Einreichen von Reisekostenabrechnungen oder der Umgang mit der DNUG-Kreditkarte zu klären; aber dank der guten Atmosphäre ging uns auch das leicht von der Hand.

Dann war Fleißarbeit angesagt: Wir haben die Zugriffsrechte auf diverse Tools geprüft und den neuen Gegebenheiten angepasst. Auch da sind wir jetzt auf dem aktuellen Stand.

Normalerweise ist „unser“ IBMler Peter beim DNUG-Vorstandstreffen dabei. Da wir geahnt hatten, dass wir viel Zeit für unsere Neuaufstellung benötigen, haben wir ihn diesmal ausnahmsweise nur über eine kurze Telefonkonferenz dazu geholt. So erfuhr Peter als Erster, wie wir uns neu sortiert haben, noch bevor die Tinte im Word-Dokument trocken war.

Mit dem Ergebnis des Vorstandstreffs sind wir sehr zufrieden: Wir haben Eure DNUG für Euch neu und arbeitsfähig aufgestellt. Einziger Wehrmutstropfen ist, dass nicht alle Posten in den Reihen unserer freien Mitarbeiter besetzt sind. Wir glauben aber, dass wir für diese Stellen bald neue Mitstreiter finden.

Und ganz nebenbei hat Matthias etwas über seinen Stamm-Italiener gelernt: Mittags sind die Pizzen genauso groß wie abends, aber sie kosten weniger und man bekommt einen üppigen Beilagensalat einfach so mit dazu.

 

Tags:DNUG-Vorstand

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Lies hierzu bitte unsere Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen