Beiträge

IBM auf der Zukunft Personal Süd am 24. – 25.04.2018 in Stuttgart – Wir freuen uns auf Ihren Besuch in Halle 1 / Stand L.17

Seien Sie dabei, wenn die Zukunft Personal Süd zum 19. Mal in der Messe Stuttgart stattfindet. Rund 4.800 HR-Visionäre und 300 Top-Aussteller garantieren eine Leistungsshow auf höchstem Niveau.

Veränderungen passieren – mit oder ohne die aktive Beteiligung von HR. Aber wer will schon als passiver Erfüllungsgehilfe verkümmern, wo sich für HR-Funktionen gerade jetzt neue und spannende Herausforderungen bieten? Die Bedeutung des Menschen in der Arbeitswelt von morgen ist durch den Einsatz von künstlicher Intelligenz und kognitiver Technologie nicht in den Hintergrund getreten. Im Gegenteil: Die richtigen Skills, zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu haben, wird auch zukünftig darüber entscheiden, welche Unternehmen erfolgreich sind und welche es in wenigen Jahren gar nicht mehr gibt.

An beiden Tagen werden wir in Halle 1 am Stand L.17 anzutreffen sein und freuen uns auf einen Austausch mit Ihnen.

 

Sven Semet

HR Thought Leader

IBM Watson Talent

XingLinkedin

 

 

Roger Haenggi

Alliances & Business Partner DACH

IBM Watson Talent

XingLinkedin

 

Karin Fuhry

Solutions Consultant

IBM Watson Talent

XingLinkedin

 

Albert Boxler

Business Development

IBM Watson Talent

XingLinkedin

 

 

Tom Zeizels Blog: Kognitive Assistenz-Systeme auf dem Vormarsch bei der Talent-Gewinnung

Tom Zeizels Blog: Kognitive Assistenz-Systeme auf dem Vormarsch bei der Talent-Gewinnung

Personalern wird oft nachgesagt, sie wären besonders konservativ, was die Weiterentwicklung des eigenen Unternehmens angeht. Ich kann das so pauschal nicht teilen – ganz in Gegenteil, denn ich erlebe zahlreiche Unternehmen bei denen ich den Eindruck gewonnen habe, dass der Personalbereich ein wesentlicher Treiber der digitalen Transformation ist. Diese ist natürlich kein Selbstzweck, nur weil alle gerade darüber reden. Vielmehr führen neue Prozessvarianten, die neuste Technologien einsetzen, gerade eben auch im HR Sektor zu klaren Prozessverbesserungen.

Das wirklich Neue ist, wie auch IBM‘s CEO Ginni Rometty jüngst in ihrer Keynote auf der IBM THINK betonte (Minute 10:15 – 11:15), dass kognitive Assistenten zur Unterstützung von HR Prozessen heute bereits einen besonders hohen Reifegrad erlangt haben und IBM selbst damit auch schon sehr bemerkenswerte Erfolge erzielt hat. So hat man in der IBM abgeschätzt, dass durch die Einführung solcher Watson-basierenden Assistenzsysteme im Personalwesen im letzten Jahr Verbesserungen im Wert von über 100 Millionen Dollar erzielt werden konnten.

Wie auch von Ginni Rometty erwähnt, hat IBM im letzten Jahr dreimal mehr Bewerbungen erhalten, als im Jahr zuvor. Das mag im ersten Moment für einen HR-Experten wie ein Kostenfaktor klingen – Bewerbungen müssen ja auch bearbeitet werden. Durch den Einsatz von IBM Watson Candidate Assistant war die Qualität der Bewerbungen von viel höherer Qualität als gewohnt, wodurch der Anteil auszusortierender Anfragen deutlich geringer war, was wiederum Kosten sparte.

Durch den Einsatz dieser kognitiven Unterstützung

  • Wird ein Bewerber schon auf elegante Weise an die “richtigen” Jobs herangeführt. Job-Titel spielen keine Rolle mehr, sondern die Kompetenzen des Bewerbers (natürlich auch hier geschlechtsneutral gemeint).
  • Wirkt das einstellende Unternehmen selbst besonders innovativ und agil und schafft sich so ein ansprechendes, modernes Image.
  • Wird die Aufgabe für den Personalbereich einfacher, weil weniger mittelmäßige oder weniger qualifizierte Bewerbungen aussortiert werden müssen.

Heute setzen nicht nur IBM, sondern auch zahlreiche andere Unternehmen auf diesen Watson Candidate Assistant. Ein Referenzbeispiel ist die international bekannte Firma BuzzFeed, deren Geschichte hier nachzulesen ist.

Die Einführung von Watson Candidate Assistant ist kein Hexenwerk und in grob 2-4 Wochen gemacht. Die englische Version ist heute allgemein verfügbar, an der deutschen, die für das zweite Halbjahr geplant ist, wird im Moment noch gearbeitet und aktuell noch 1-2 Betatest-Teilnehmer gesucht.

Wer das Thema IBM Watson Candidate Assistant noch vertiefen möchte – es gibt dazu weitere Informationsquellen:

Sollten Sie mehr hierüber wissen möchten, so sprechen Sie einfach mich oder mein Team direkt an.

Ihr Tom Zeizel
Business Unit Executive IBM Collaboration & Talent Solutions D-A-CH

PS: Wer es sich unverbindlich live ansehen möchte – oder sich auch für die anderen HR/Talent-Lösungen der IBM interessiert – kann unser Team am Freitag, 4. Mai 2018 auf dem IBM #HRFestival auf der re:publica in Berlin live treffen. Kostenlose Anmeldung hier .

HR-Webcast: Digitale Transformation trifft auf Weiterbildung

Digitale Transformation trifft auf Weiterbildung
Do, 12.04.2018, 08:30 – 9:00 Uhr

Digitale Disruption trifft und verändert eine Vielzahl von Jobs und Arbeitswelten radikal. Hochkonjunktur also für alle, die sich mit der Entwicklung und Anpassung von Qualifikationen und Kompetenzen für die digitale Welt beschäftigen.

Ganze Unternehmenszweige müssen auf neue Technologien und Verfahren ausgerichtet werden, Unternehmenskulturen verändert und Ausbildungsgänge den neuen Berufsbildern angepasst werden.

Dies klingt zunächst nach viel Arbeit, aber im Wesentlichen handelt es sich hierbei um „Business as usual“ für die Bildungsstrategen in den Unternehmen.

Wieviel Zeit können moderne Arbeitskräfte pro Woche für Lernen aufwenden? Rund 1h!
Wieviel Zeit wenden Sie auf um diesen Content zu finden? 30 min.?

In diesem Webcast erfahren Sie, wie mithilfe von künstlicher Intelligenz und Kompetenzmanagement der Content den Lerner findet und dieser passgenau auf die Kompetenzen und Präferenzen des Lernenden angepasst ist.

Willkommen beim motivierenden Lernen der Zukunft, und dies zu einem Bruchteil der Kosten!

Melden sie sich hier zum Webcast an. Die Einwahldaten erhalten Sie am Vorabend per Mail.

Sven Semet im Gespräch mit dem CIOKurator zu künstlicher (erweiterter) Intelligenz im HR

Sven Semet, HR Thought Leader bei IBM und Gunnar Sohn, Wirtschaftspublizist vom CIOKurator haben sich auf der NextAct2020 getroffen um zusammen über künstliche (erweiterte) Intelligenz im HR zu sprechen.

Das Thema Digitalisierung geht weit über die IT-Abteilung hinaus. Für HR besteht die Herausforderung, die größten Talente zu finden, zu binden sowie die bestmögliche Leistung dieser zu erhalten.

Hier gelangen Sie zum Gespräch.

Den Artikel vom CIOKurator zum Gespräch finden Sie hier.

Viel Spaß!

 

Podcast: IBM Collaboration & Watson Talent Solutions 2017 – Ausblick 2018

Vier IBMer der Collaboration und Watson Talent Solutions haben sich getroffen, um gemeinsam im Form eines Podcastes das Jahr 2017 zu reflektieren.

Hierbei stellt Albert Boxler seine Kollegen Sven Semet, Arnd Layer und Lars Thielker Fragen zu sämtlichen Lösungen und erhält interessante Einblicke zu den verschiedensten Entwicklungen in 2017.

Worum handelt es sich bei Watson Workspace? Welche Partnerschaften ist IBM eingegangen und welche wichtigen Events sollten Sie sich bereits heute vormerken?

Viel Spaß beim Zuhören. Den vollständigen Podcast finden Sie hier.

 

Kapitel:

  1. 00:00:00 … Begrüssung – Albert Boxler – xing, linkedIn
  2. 00:00:41 … Sven Semet – xing, linkedIn
  3. 00:01:04 … Arnd Layer – @layer8, xing, linkedIn
  4. 00:01:34 … Lars Thielker – xing
  5. 00:02:18 … IBM Watson Workspace – Team Collaboration / Chat
  6. 00:10:04 … IBM Connections – Enterprise Social Network – Engagement Center, Docs, Customizer
  7. 00:26:44 … Working Out Loud
  8. 00:32:30 … Partnerschaften – Box, Box Relay
  9. 00:39:09 … Partnerschaften – CISCO
  10. 00:41:55 … IBM Notes / Domino
  11. 00:49:22 … IBM Watson Talent – Watson Recruitment Advisor, Candidate Assist, Onboarding, Learning & Development, Karriere / Coaching / Mentoring, HR Analytics, People      Analytics
  12. 00:55:09 … Disruption und Transformation
  13. 00:57:58 … Veranstaltungen – HR Festival, IBM Think, Workspace Entwickler Workshop, DNUG, Webcasts
  14. 01:03:41 … GDPR / EU Datenschutz Grundverordnung
  15. 01:05:14 … HCL