Beiträge

IBM Social Adoption Kunden-Roundtable Termine

Jetzt gibt es schon 2 lokale Kunden-Roundtables, die sich mit dem Thema „Social Adaption“ (letztlich von Veränderungen in der Zusammenarbeit in den Unternehmen) widmen.

Angefangen hatte es vor über einem Jahr im Südwesten Deutschlands (der lokale Fokus soll den Reiseaufwand gering halten) mit IBM Connections Kunden überwiegend aus Baden-Württemberg. Man trifft sich in relativ stabiler Runde (und ohne Vertriebler 😉 einmal im Quartal bei einem der Mitglieder, tauscht Erfahrungen aus und erfährt Neues aus dem Produktumfeld. Das nächste Treffen ist am 20.10. in Stuttgart mit einer besonderen Agenda, etwas anders als normal. Neben der detaillierten Vorstellung das gastgebenden Unternehmens und deren Adaptions-Erfahrungen mit Connections werden diesmal 3 Gäste kommen:

  1. Susanne Maier, die die Connections Entwicklung im Dubliner Labor leitet, wird das IBM Connections Experience Center und dessen Weiterentwicklung vorstellen.
  2. Mareen Leland aus dem Entwicklungslabor in den USA wird mit Susanne Maier zusammen vorstellen, was IBM konkret unter dem Label „Connections Pink“ entwickelt und was dazu 2017 und 2018 kommen wird. Das allein ist schon sehr, sehr beeindruckend. Da Maureen Leland die Chefentwicklerin von einem ganz neuen Service in Pink, genannt „LiveGrid“ ist, wird sie zusätzlich auf diesen Schwerpunkt eingehen. LiveGrid ist die Möglichkeit mit sehr einfachen Mitteln („Low-Code“) Listenanwendungen mit Workflows zu bauen und als Apps einzubinden, zu verteilen und wiederzuverwenden. Das ist die Antwort für die Frage „Können wir schnell mal eben …?“ und erinnert an die frühen Zeiten von IBM Notes, nur mit neusten Technologien. Und eine Nutzung zusammen mit Notes ist auch nicht ausgeschlossen …
  3. Arne Bergmann (von Panagenda) wird aufzeigen, welche Metriken/Analytics helfen können die Adoption von partizipativen Prozessen zu verstehen und zu fördern.

Wer sich, aus dem Südwesten Deutschlands kommend, für eine generelle Teilnehme interessiert oder speziell am 20.10. einmal dazukommen möchte, möge sich bei mir (schu@de.ibm.com) melden – wir haben noch Restplätze.

Diese Wochen haben wir einen weiteren Roundtable mit ebenfalls ausgesprochen positivem Feedback in Düsseldorf („West“) ins Leben gerufen. Auch hier haben sich die teilnehmenden Unternehmen für den Quartalsrhythmus entschieden. Das nächste Treffen wird dort am 31. Januar stattfinden. Interessenten, die beim Kickoff nicht dabei waren, mögen sich ebenfalls bei mir melden.

„Gemeinsam sind wir stärker“ ist ein perfektes Motto und zeigt sich bei jedem Treffen dieser Roundtables. Ich freue mich schon auf die nächsten!

Dein Mitwirken bei DNUG auf der CeBIT

Liebes DNUG-Mitglied,

wir sind dieses Jahr in Halle 2 auf der CeBIT mit einem Stand und Minitheatern vertreten. Auch wird es einen Social Business Kunden Roundtable mit DNUG Moderation geben.

Bisher ist das Feedback bezüglich der Mitwirkung der DNUG-Mitglieder leider schwach. Details zu dem was zusammen mit der IBM angedacht ist findest Du hier in Euluc. Rückfragen und Einträge ins Forum von Dir sind willkommen und werden so zeitnah wie möglich beantwortet. Die Anzahl der möglichen Vorträge in den Minitheatern hat sich erhöht: jetzt auch 11:30-12:00 Uhr (außer Montag) und optional (First Come First Serve) 16:30 Uhr.

Wir möchten Dich als engagiertes Mitglied bitten, Deine Erfahrungen am Stand und im Rahmen der Minitheater zu teilen und damit für Deinen Verein Werbung zu machen. Für beide Möglichkeiten findest Du hier jeweils einen Doodle:

Link zu Standpräsenz
Link zu Minitheater

Wir freuen uns auf Deine Teilnahme!

Dein Vorstand
Daniel, StefaN, Erik Und JörG

Social Business Kunden Roundtable am 15. März auf der CeBIT: Ostdeutscher Sparkassenverband und Thyssen Krupp berichten aus der Praxis

DNUG und IBM laden zum Social Business Kunden Roundtable ein

Die DNUG, die Interessenvertretung für alle deutschen IBM Collaboration Software Anwender, und IBM laden am 15. März ab 10:30 Uhr zu einem Social Business Kunden Roundtable auf der CeBIT in Hannover ein. Im Zentrum des interaktiven Erfahrungsaustauschs stehen Praxisberichte von Thyssen Krupp und des Ostdeutschen Sparkassenverbands über ihre Erfahrungen mit dem erfolgreichen Einsatz von IBM Connections als internem sozialen Netzwerk zur Verbesserung von Kommunikation und Zusammenarbeit.

Darüber hinaus wird Michael Roche, Distinguished Engineer IBM Connections & IBM Docs, einen Ausblick auf die Strategie und Entwicklung der IBM Produkte geben. Dazu gehört neben IBM Connections auch der neue E-Mail Client IBM Verse, der Web Editor IBM Docs, sowie weitere Chat- und Videofunktionalitäten. Mit großem Interesse erwarten wir außerdem Informationen zum Einsatz kognitiver Technologien im Produktportfolio der IBM.

IBM Connections wurde im August 2015 vom Marktforschungsinstitut IDC zum sechsten Mal in Folge als das in Marktanteilen führende Enterprise Social Network identifiziert. Auch Gartner oder die deutschen Analysten der Experton Group haben die IBM Lösung in ihren Studien als herausragend bewertet.

In dem Roundtable geht es vor allem um den Austausch zwischen Kunden. Vernetzen Sie sich mit anderen Teilnehmern, um Ihre Erfahrungen auszutauschen und sich Anregungen zu den Produkten zu holen, um Ihr Unternehmen mit unsere Lösungen noch besser vorantreiben zu können. Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit, Fragen an IBM zu stellen und wertvolle Einblicke in den Einsatz unseres Know-hows zu erlangen.

Lassen Sie im Anschluss die gesammelten Eindrücke bei ein paar Snacks auf sich wirken und nutzen Sie die Gelegenheit, sich mit Entwicklern und dem Management der IBM Collaboration Solutions auszutauschen.

Moderiert wird die Veranstaltung vom DNUG Vorstand gemeinsam mit der IBM.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und aktive Beteiligung!

Unter ibmatcebit.com/register können Sie sich registrieren, ein Ticket anfordern und sich mit dem Promocode „social“ zum Roundtable anmelden. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.