Jason Gary: Wie sich Unternehmenssoftware radikal ändert

Jason Gary verantwortet heute die Entwicklung eines am Markt führenden Software-Produkts, nämlich der Social Software Suite IBM Connections. In 5 Tagen (31.3.2017) wird eine neue Version dieser Software an den Markt kommen. Sie wird zahlreiche Verbesserungen und neue Funktionen bringen, ganz wie es die Kunden erwarten. Trotzdem wird es die letzte „Version“ sein. Das bedeutet nicht, dass IBM aufhört Connections weiter zu entwickeln – ganz im Gegenteil, nur anders.

Wenn man alles grundsätzlich nur in kleinen Schritten verändert, macht man nie große Fortschritte. Hätten um 1900 die Firmen, die mit Mobilität zu tun hatten, einen solchen Schritt nicht gewagt, dann hätten wir heute immer noch Pferdedroschken, aber die Peitschen wären vermutlich nicht mehr aus Leder, sondern aus Viskose oder so. Wow – oder? Eben nicht.

Jason Gary erläutert in einem faszinierenden Vortrag („Building Enterprise Software today: A partnership in openness„), den man sich nicht ansehen sollte, wenn man nicht die vollen 58 Minuten Zeit hat ihn zu Ende zu sehen, wie sich Software-Entwicklung für Unternehmenssoftware gerade radikal ändert und was das unter anderem für sein Projekt „Pink“ – die Zukunft von IBM Connections – bedeutet. Ein Highlight!

PS.: Jason Gary wird auch am 28. und 29. März in München auf der IBM Connect Nachlese der EdCom sprechen.

René Schimmer von IBM eröffnet den Connections-Track der #DNUG44!

Wir freuen uns sehr, mit René Schimmer einen hochkarätigen Sprecher für die #DNUG44 gewonnen zu haben! Der Senior Produktmanager von IBM eröffnet mit seinem Vortrag zum Thema „What is New and What is Coming with IBM Connections“ den Connections-Track. Interessierte Sprecher sind bis zum 10.04.2017 herzlich eingeladen, sich ebenso anzumelden. Nähere Infos hier.

Sponsoring für #DNUG44 – nur noch wenige Pakete zu vergeben

Der Termin zur #DNUG44 rückt näher, und wir freuen uns über die rege Buchung unserer Sponsoring-Pakete! Wer sich einen Platz als Sponsor sicher möchte, sollte sich beeilen. Das Bronze-Paket ist nur noch 1x zu vergeben. Anmeldeschluss ist der 5. Mai 2017.

Erinnerung: Morgen Webcast zum Thema „IBM’s Mobile Strategy and Securing Mobile Applications“ [Fachgruppe Mobile]

Nicht vergessen: Morgen findet der nächste Webcast statt. Die Fachgruppe Mobile lädt alle Interessierten ein, an dem Call zum Thema „IBM’s Mobile Strategy and Securing Mobile Applications“ teilzunehmen. Anmeldeschluss ist morgen, 11:55 Uhr. Hier weitere Informationen und der Link zur Registrierung.

***Webcast 14.03.17 verlegt auf 21.03.17***

Der für den 14.03.2017 geplante Webcast zum Thema „IBM’s Mobile Strategy and Securing Mobile Applications“ der Fachgruppe Mobile ist aufgrund von Krankheit eines Sprechers auf den 21.03.2017 verlegt! Weitere Informationen zum Call sowie die Möglichkeit zur Anmeldung für DNUG-Mitglieder und sonstige Interessierte hier.

IBM Connections 6.0 kommt noch im März!

Jason Gary, der neue Leiter der Entwicklung von IBM Connections, hält Wort: Die nächste Version von IBM Connections, Connections  6.0, kommt am 28. März. IBM Connections ist ja seit über 7 Jahren, also seit beginn der Statistik der IDC, fortlaufend Marktführer im Bereich Collaboration mit Social Suites. Und IBM möchte den Vorsprung natürlich ausbauen. Deshalb gibt es auch 2017 wieder viel Neues. Beispiele dafür sind folgende:

  • Am augenfälligsten ist die neue Homepage „Orientiere mich“, schafft sie doch Dank kognitiver Elemente einen perfekten Überblick, der Vorlieben mit der Zeit erlernt und dann immer besser das für mich Wichtigste übersichtlich gebündelt aufzeigt. Zum Arbeiten mit den Inhalten muss man gar nicht erst die jeweilige Seite wechseln, denn das geht direkt aus dieser smarten Orientierungsseite heraus.
  • Die Darstellung von Communitys ist klarer geworden und bietet eine vereinfachte Navigation – auch in der mobilen App. Neu ist, dass sich jede Community eine individuelle Startseite erstellen kann. Zudem lassen sich gelungene Community Aufbauten jetzt als Template für weitere vervielfachen.
  • Die neue Version von IBM Connections kann jetzt auch mit dem IBM Cloud Objekt-Speicher verbunden werden, sodass neuer Speicherplatzbedarf viel leichter und bei geringeren Kosten befriedigt werden kann.
  • Bemerkenswert bei IBM Connections ist ja schon immer, dass Dateien an genau einer Stelle liegen und von dort aus bequem editiert werden können, (auch mit Externen) geteilt und auf beliebige Geräte synchronisiert werden können. Man braucht dafür also bei IBM nicht verschiedene Tools, wie bei anderen, was normale Nutzer ja auch nur verwirren würde. Neu ist, dass jetzt ganze Folder und nicht mehr nur einzelne Dateien synchronisiert werden können. Zudem fällt bei Connections Files die bisherige 2GB Dateigrößen-Obergrenze, sodass auch größte Mediendaten in Connections 6.0 gemanagt werden können.
  • Für Einsteiger wird der Zugang auf eine on prem Installation über die neue Funktion „Touchpoint“ wesentlich einfacher gemacht. Man wird durch die wichtigsten Funktionen geführt und verbindet sich dabei on the fly mit den wichtigsten Kollegen und steigt in erste Communitys mit ein. Diese Funktion erhöht die schnelle Adaption der funktionsreichen Software wesentlich.

IBM Connections 6.0 wird in der on prem Version am 28. März 2017 angekündigt und ab 31.3. herunterladbar werden. Ein Upgrade direkt von den Versionen 5.0 oder 5.5 sollte relativ einfach und problemlos möglich sein. Auch die App wird zeitnah aktualisiert werden.

Wie auf der IBM Connect 2017 von Jason Gary ebenfalls angekündigt, arbeitet sein Team bereits an der nächsten Version, Codename „Pink“, die auch noch in diesem Jahr kommen wird. Die neue Version 6.0 ist für Bestandskunden technisch allerdings eine Voraussetzung, um später einmal „Pink“ einsetzen zu können.

Nachtrag (1.4.17): Hier der Link zu den Download-Infos zu Connections 6.0

 

Webcast_004: Anmeldung bis morgen um 12:00 Uhr offen

Die Anmeldung für den Webcast_004 ist noch bis morgen um 12:00 Uhr möglich. Der Call startet wie immer um 16:00 Uhr.

Die Fachgruppe Mobile präsentiert eine Stunde lang spannende Neuigkeiten zum Thema „IBM’s Mobile Strategy and Securing Mobile Applications“. Am Webcast ebenfalls beteiligt sind die Sprecher Paul Miller (IBM Mobile Development Director) und Bill Wimer (IBM Mobile Senior Technical Staff Member).

Hier geht es zur Anmeldung über Eventbrite.

IBM Verse, Notes & Domino Produkt-Update

Ed Brill, Vice President Offering Management & Design, IBM Collaboration Solutions, fasst die zahlreichen Ankündigungen auf der Connect 2017 zu Verse, Notes, Domino hier ganz offiziell zusammen.

Informationen zu IBM´s Mobile Strategie aus erster Hand!

Direkt aus dem IBM Traveler und Mobile Produktteam USA berichten uns in dem DNUG-Webcast_004 Paul Miller und Bill Wimer zur IBM´s Mobile Strategie. Der Call findet am 14.03. wie jeden 2. Dienstag im Monat von 16:00-17:00 Uhr statt. Anmeldung offen bis Dienstag 12:00 Uhr.

DNUG-Stammtisch Rheinland: Nachlese IBM Connect 2017

Vom 20. bis 23. Februar 2017 hat die IBM Connect in San Francisco stattgefunden. Am 30. März bietet der DNUG-Stammtisch Rheinland denen, die nicht vor Ort teilgenommen haben, und denen, die da waren, die Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch. Erfahre alles Wichtige aus San Francisco kompakt im Rahmen des Stammtischs Rheinland (diesmal in Düsseldorf).

Agenda
»15:00-18:00 Uhr« Vorträge
»ab 18:00 Uhr« gemütliches Zusammensein im Brauhaus

Die Kosten für Getränke und Verpflegung werden von den Teilnehmern selbst getragen. Die Veranstaltung ist ansonsten kostenfrei. Es handelt sich bei der Veranstaltung ausdrücklich um keine Vertriebsveranstaltung. Der Fokus liegt auf der Vorstellung und gemeinsamen Diskussion der News von der IBM Connect.

Um Anmeldung über Eventbrite wird gebeten.

Der DNUG-Stammtisch Rheinland ist eine Initiative von DNUG-Mitgliedern. Diesmal organisieren
– Bücker GmbH (Frank Gerlach),
– GFI Informationsdesign GmbH (Marc-Oliver Schaake),
– TIMETOACT Group (Felix Binsack) und
– der Vorstand der DNUG (Jörg Rafflenbeul)
den Stammtisch. Weitere Organisatoren und Sprecher sind für diesen und zukünftige Stammtische herzlich willkommen.